Angebote zu "Sein" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Der moderne Man - Support: Devo-tion
19,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Eine der angesagtesten Bands der Neuen Deutschen Welle (zu einer Zeit, als das noch kein Schimpfwort war, sondern ein Begriff für eine wirkliche Wende in der deutschen Musikkultur) kehrt zum 40jährigen Jubiläum der Band auf die Bühne zurück. Alben wie 80 Tage Auf See und Unmodern auf dem No Fun Label, oder ihre erste, 1979 selbst veröffentlichte EP Umsturtz im Kinderzimmer sind Meilensteine des deutschen Untergrunds. Zu ihren Verehrern zählte auch der legendäre DJ John Peel, der Ihre LPs wiederholt auf BFBS adelte. Der erste Auftritt seit 1982 erfolgte Ende Mai 2019 im Hamburger Hafenklang, das bereits nach einer Woche restlos ausverkauft war. Nach diesem grandiosen Erfolg waren sich Mattus (Gesang), EKT (Gitarre), Felix (Schlagzeug) und Jenzzz (Bass) einig, dass dieses nicht der letzte Auftritt gewesen sein sollte. Die alte Spielfreude war wieder da und die Fans haben?s ordentlich abgefeiert - nicht zuletzt, weil die Band so ziemlich alle Hits Ihres umfangreichen Katalogs im Gepäck hatte. Dass diese Band weder verstaubt noch altbacken klingt, kann man an den enthusiastischen Reaktionen auf die Wiederveröffentlichung ihrer Debüt-LP ?80 Tage auf See? sehen. Das Album ist eine absolute Perle deutscher Musikgeschichte, nicht unterzubewerten und dazu noch produktionstechnisch verblüffend gut. (OxFanzine mit Bestpunktzahl)?Der Moderne Man klingt auch heute noch modern. (radioeins.de)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
»Man ist kühn genug um unmodern zu sein«
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

»Man ist kühn genug um unmodern zu sein« ab 18 € als Taschenbuch: Klaus Geitels Tanzkritiken 1959-1979. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
»Man ist kühn genug, um unmodern zu sein«
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Klaus Geitel war einer der profiliertesten Tanzkritiker seiner Zeit. 1924 in Berlin geboren, schrieb er ab 1958 Kritiken insbesondere für DIE WELT, schilderte Premieren und Gastspiele weltberühmter Tänzer und Compagnien. Mit Leidenschaft und scharfem Verstand beobachtete, kritisierte, rühmte er - zur Freude einer wachsenden Leserschaft.Er schrieb über Maurice Béjart, Merce Cunningham, Rudolf Nurejew, John Cranko, John Neumeier, Pina Bausch und viele andere mehr. In der hier vorgelegten ersten Edition seiner Kritiken werden mit den 1960er und 1970er Jahren die beiden spannendsten Jahrzehnte europäischer Tanzgeschichte nach dem Zweiten Weltkrieg wieder lebendig, aber auch das Ethos eines der einflussreichsten Journalisten Deutschlands. Ergänzt wird die Edition durch ein eigens für diese Publikation geführtes Interview. Hier berichtet er aus seinem Leben, von seinem Werden als Kritiker und seiner Liebe zum Tanz - mit dem ihm eigenen Berliner Charme.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
»Man ist kühn genug, um unmodern zu sein«
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Klaus Geitel war einer der profiliertesten Tanzkritiker seiner Zeit. 1924 in Berlin geboren, schrieb er ab 1958 Kritiken insbesondere für DIE WELT, schilderte Premieren und Gastspiele weltberühmter Tänzer und Compagnien. Mit Leidenschaft und scharfem Verstand beobachtete, kritisierte, rühmte er - zur Freude einer wachsenden Leserschaft.Er schrieb über Maurice Béjart, Merce Cunningham, Rudolf Nurejew, John Cranko, John Neumeier, Pina Bausch und viele andere mehr. In der hier vorgelegten ersten Edition seiner Kritiken werden mit den 1960er und 1970er Jahren die beiden spannendsten Jahrzehnte europäischer Tanzgeschichte nach dem Zweiten Weltkrieg wieder lebendig, aber auch das Ethos eines der einflussreichsten Journalisten Deutschlands. Ergänzt wird die Edition durch ein eigens für diese Publikation geführtes Interview. Hier berichtet er aus seinem Leben, von seinem Werden als Kritiker und seiner Liebe zum Tanz - mit dem ihm eigenen Berliner Charme.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Die perfekte Bewerbung: Lerne alles wichtige ru...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Bewerbung schreiben wie ein Profi! Deine bisherigen Bewerbungsschreiben waren:Wenig überzeugend?08/15?Fehlerhaft oder unmodern? Kein Problem!Hör dieses Hörbuch und du erfährst alles Nötige, was du brauchst, um ein perfektes Anschreiben und einen aussagekräftigen Lebenslauf zu verfassen.Lerne, was du für eine perfekte Bewerbung brauchst, wie du ein perfektes Anschreiben und einen aussagekräftigen Lebenslauf erstellst und, was du sonst noch unbedingt beachten musst. Hole dir deinen Traumjob, du bist es dir selbst schuldig!Dieser Bewerbungsratgeber gibt dir das perfekte Werkzeug an die Hand, mit dem du deine Bewerbung schreiben kannst, ohne auf externe Dienste zurückgreifen zu müssen. Dabei umfasst der Bewerbungsratgeber alle Stufen, die während der Erstellung relevant werden.Angefangen bei den Formalia wie Briefkopf und der Formatierung der eigenen Anschrift bis hin zur Erstellung der digitalen Unterschrift. Da zu einer Bewerbung nicht nur der schriftliche Prozess gehört, sondern auch bestenfalls die darauffolgende Einladung und das persönliche Gespräch, erfährst du, worauf du beim Kennenlerngespräch achten solltest - von der Kleidung bis hin zur Körpersprache.Das Wichtigste ist es zu verstehen, dass Bewerbungen schreiben kein nerviger, zermürbender Prozess sein sollte. Es ist unrealistisch, wenn man denkt, dass man sich bei der Bewerbung auf eine bestimmte, sehr umständliche Art verkaufen sollte und sobald man den Job hat, läuft alles wie geschmiert. Der Leistungsdruck, den man sich bei der Bewerbung aufbaut, trägt man meistens durchaus länger mit sich herum. So ist es wesentlich sinnvoller, sich zu entspannen und den Bewerbungsprozess als ein ganz normales Kennenlernen zu betrachten. Warum ausgerechnet unser Hörbuch?Unser Hörbuch zeigt dir, was du brauchst, um ein aussagekräftiges und erfolgreiches Bewerbungsschreiben zu erstellen, nicht mehr und nicht weniger. Wir 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Michael Sonnen. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/rech/000059/bk_rech_000059_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Katholische Standpunkte
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die katholische Kirche wird häufig als unmodern und rückwärtsgewandt angesehen. Keine demokratischen Strukturen, Diskriminierung von Frauen, unzeitgemäße Sicht auf Partnerschaft und Sexualität, dafür aber der unwissenschaftliche Glaube an Wunder und sogar Teufelsaustreibung, so lauten allzu oft die Vorwürfe.Wer heutzutage die Standpunkte der katholischen Kirche nach außen hin vertreten möchte, muss folglich gut gewappnet sein. Angesichts der vielfachen Kritik an diesen Standpunkten bedarf es eines fundierten Wissens über die Gründe der Kirche für ihr beharrliches Festhalten an tradierten Überzeugungen.Doch auch wer die katholische Kirche wegen ihrer Standpunkte kritisiert, kommt um eine vertiefte Auseinandersetzung mit ihren Beweggründen nicht herum. Denn ohne das Verstehen des Gegenübers bleibt jede Kritik unsachlich.Das vorliegende Buch setzt sich auf verständliche Weise mit sämtlichen "Reizthemen" rund um die katholische Kirche auseinander und erklärt, warum sie trotz allenGegenwinds bei ihrer Lehre bleibt.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Katholische Standpunkte
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die katholische Kirche wird häufig als unmodern und rückwärtsgewandt angesehen. Keine demokratischen Strukturen, Diskriminierung von Frauen, unzeitgemäße Sicht auf Partnerschaft und Sexualität, dafür aber der unwissenschaftliche Glaube an Wunder und sogar Teufelsaustreibung, so lauten allzu oft die Vorwürfe.Wer heutzutage die Standpunkte der katholischen Kirche nach außen hin vertreten möchte, muss folglich gut gewappnet sein. Angesichts der vielfachen Kritik an diesen Standpunkten bedarf es eines fundierten Wissens über die Gründe der Kirche für ihr beharrliches Festhalten an tradierten Überzeugungen.Doch auch wer die katholische Kirche wegen ihrer Standpunkte kritisiert, kommt um eine vertiefte Auseinandersetzung mit ihren Beweggründen nicht herum. Denn ohne das Verstehen des Gegenübers bleibt jede Kritik unsachlich.Das vorliegende Buch setzt sich auf verständliche Weise mit sämtlichen "Reizthemen" rund um die katholische Kirche auseinander und erklärt, warum sie trotz allenGegenwinds bei ihrer Lehre bleibt.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Heilige im Gespräch
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer braucht schon Heilige? Heilige, das sind die verstaubten Figuren in den Kirchen ... Heilige sind Langweiler, die Freude am Leiden haben ... Heilige sind uralt und unmodern ... Heilige sind unsere Namenspatrone ... Heilige halten Klostergemeinschaften zusammen ... Heilige können faszinierende Menschen sein ... Heilige sind geistige Mitarbeiter Gottes ... In lockerer und spannender Art beantwortet die Reihe: Heilige im Gespräch diese Fragen und erzählt eine geistige Geschichte Europas, die untrennbar mit dem Christentum verbunden ist. Die großen Gestalten der Heiligen und Märtyrer werden von ihren Sockeln geholt und als Menschen von Fleisch und Blut vorgestellt. Jesus Christus hatte großen Gestalten der Antike fasziniert. Ihm wollten sie dienen, ihm wollten sie nachfolgen. Gemeinsam kämpften sie um die innere Wahrheit der christlichen Botschaft, die durch Irrlehren in großer Gefahr war. Athanasius setzte sich mit Leib und Leben für die katholische Wahrheit ein. Antonius, der Wüstenvater, der in seiner Einsamkeit immer wieder gegen Dämonen kämpfen musste, fand klare Worte gegen den Arianismus. Ambrosius widerstand politischen Machenschaften und baute gemeinsam mit dem jungen Kaiser Gratian Dämme gegen Heidentum und Arianismus. Hieronymus, dem großen Theologen der Zeit, verdankt die Kirche eine vorbildliche Neuübersetzung des Alten Testamentes (Vulgata) ins Lateinische. Augustinus, der bekannteste Kirchenlehrer, hinterließ ein unschätzbares Werk der Selbsterkenntnis. Ein Held besonderen Zuschnitts begegnet uns in Basilius, dem Mönchsvater der Ostkirche. Pachomius und Benedikt wurden als Ordensgründer Vorbilder für ein Leben, das sich an der Nachfolge Christi orientierte. Gregor, Papst und Retter von Rom, erkannte als Erster die Bedeutung der Germanen für die Kirche.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Heilige im Gespräch
11,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer braucht schon Heilige? Heilige, das sind die verstaubten Figuren in den Kirchen ... Heilige sind Langweiler, die Freude am Leiden haben ... Heilige sind uralt und unmodern ... Heilige sind unsere Namenspatrone ... Heilige halten Klostergemeinschaften zusammen ... Heilige können faszinierende Menschen sein ... Heilige sind geistige Mitarbeiter Gottes ... In lockerer und spannender Art beantwortet die Reihe: Heilige im Gespräch diese Fragen und erzählt eine geistige Geschichte Europas, die untrennbar mit dem Christentum verbunden ist. Die großen Gestalten der Heiligen und Märtyrer werden von ihren Sockeln geholt und als Menschen von Fleisch und Blut vorgestellt. Jesus Christus hatte großen Gestalten der Antike fasziniert. Ihm wollten sie dienen, ihm wollten sie nachfolgen. Gemeinsam kämpften sie um die innere Wahrheit der christlichen Botschaft, die durch Irrlehren in großer Gefahr war. Athanasius setzte sich mit Leib und Leben für die katholische Wahrheit ein. Antonius, der Wüstenvater, der in seiner Einsamkeit immer wieder gegen Dämonen kämpfen musste, fand klare Worte gegen den Arianismus. Ambrosius widerstand politischen Machenschaften und baute gemeinsam mit dem jungen Kaiser Gratian Dämme gegen Heidentum und Arianismus. Hieronymus, dem großen Theologen der Zeit, verdankt die Kirche eine vorbildliche Neuübersetzung des Alten Testamentes (Vulgata) ins Lateinische. Augustinus, der bekannteste Kirchenlehrer, hinterließ ein unschätzbares Werk der Selbsterkenntnis. Ein Held besonderen Zuschnitts begegnet uns in Basilius, dem Mönchsvater der Ostkirche. Pachomius und Benedikt wurden als Ordensgründer Vorbilder für ein Leben, das sich an der Nachfolge Christi orientierte. Gregor, Papst und Retter von Rom, erkannte als Erster die Bedeutung der Germanen für die Kirche.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot